Aktuelles
Der Verein
gelebte Inklusion
Kindergarten
Schule
Zeitungsartikel
Projekte
Interessante Links
Kontakt + Impressum
Gästebuch


Danke für Ihren Besuch !

Schulbegleiter-/innen für Kinder mit besonderem Förderbedarf gesucht

Raum Schweinfurt

 

Sie sind interessiert an einer abwechslungsreichen Aufgabe?

Sie verfügen über eine wertschätzende Haltung gegenüber Kindern und

Jugendlichen mit besonderem Förderbedarf?

Sie sind kreativ, belastbar und lieben besondere Herausforderungen?

Sie haben Durchsetzungsvermögen, aber auch das Herz am rechten Fleck?

Sie sind teamfähig, können aber auch selbständig arbeiten?

Sie bringen Interesse an Schulungen und regelmäßigen Fortbildungen mit?

Sie verfügen über eine fachliche Qualifikation und/oder eignen sich aufgrund Ihrer

persönlichen Voraussetzungen und Erfahrungen für die Tätigkeit als Schulbegleiter/in?

 

Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lichtbild per E-Mail unter glgl-sw@freenet.de


 

Was bedeutet Schulbegleitung?

Schulbegleitung ist ein rechtlicher Anspruch für Schülerinnen und Schüler, die aufgrund einer Behinderung nicht in angemessener Weise am Schulunterricht teilnehmen können.

Ein/e Schulbegleiter-/in unterstützt den Schüler/die Schülerin während der Schulzeit und trägt dazu bei, verschiedene Defizite im sozialen, pflegerischen, emotionalen und kommunikativen Bereich zu kompensieren und leistet Hilfestellung.

In der Regel wird eine Einzelbetreuung geleistet, ebenso ist eine Betreuung mehrerer Kinder durch eine Fachkraft möglich.

Ziel der Arbeit ist es, die betroffenen Kinder bei der Teilnahme am Unterricht zu unterstützen und die Eingliederung in den Schulalltag und somit die Teilhabe am gesellschaftichen Leben zu ermöglichen  bzw. zu erleichtern.
 
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Was ist Inklusion?

Eine tolle Erklärung von Aktion Mensch!

 

Wir freuen uns auf Menschen, die sich gemeinsam mit uns bewegen....

 


 

                     

                      Wer Inklusion will, sucht Wege.

Wer sie verhindern will, sucht Begründungen.
(Hubert Hüppe, ehem.Beauftragter der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen)

 


 Wir waren dabei, als rund 40 Eltern und Vertreter diverser Verbände und Selbsthilfegruppen aus ganz Bayern im Januar 2012 in Nürnberg das „Netzwerk Inklusion Bayern“ gegründet haben.

Mehr dazu auf www.inklusive-schule-bayern.de  


 

Am 26. März 2009 trat die UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland in Kraft. Seither ist sie geltendes deutsches Recht und muss umgesetzt werden. Dabei muss Deutschland das Leitbild der Konvention achten: die Inklusion, also die vollumfängliche Einbeziehung behinderter Menschen in die Gesellschaft von Anfang an.


Warum Inklusion so wichtig ist und es lohnt, sich dafür einzusetzen, zeigt folgender Film:

 

 

Dass Inklusion nicht mehr aufzuhalten ist, zeigen die Preisträger des Jakob-Muth-Preises 2011/12 für inklusive Schule